Segeln am Ende der Welt – Patagonien, Pazifik und Gletscher ab Caleta Tortel

  • Segeln am Ende der Welt – Patagonien, Pazifik und Gletscher ab Caleta Tortel von Segeln am Ende der Welt
  • Segeln am Ende der Welt – Patagonien, Pazifik und Gletscher ab Caleta Tortel von
  • Segeln am Ende der Welt – Patagonien, Pazifik und Gletscher ab Caleta Tortel von
  • Segeln am Ende der Welt – Patagonien, Pazifik und Gletscher ab Caleta Tortel von
  • Segeln am Ende der Welt – Patagonien, Pazifik und Gletscher ab Caleta Tortel von
  • Segeln am Ende der Welt – Patagonien, Pazifik und Gletscher ab Caleta Tortel von
MeilentörnMitsegeltörnSkippertraining
Segeln am Ende der Welt – Patagonien, Pazifik und Gletscher ab Caleta Tortel
450 €
Beschreibung

Wir überführen meine one off 64" Ketch nach Chiloé (Chile). Das Schiff - die Atlantic - ist ein klassischer Motorsegler und hat die Strecke Rom - Argentinien in 2 Teilstrecken gerade hinter sich. Obwohl es eine Überführung ist, wollen wir die letzte Strecke genießen und uns Zeit lassen.
Wir passieren eine der letzten vom Menschen kaum berührten Gegenden der Welt, mit einem der letzten Primär-Urwälder und sicherlich eines der exklusivsten Segelgebiete überhaupt. Der Törn startet im Beagle-Kanal, direkt hinterm Kap Horn, wo der Pazifik beginnt. Vor uns liegen Wochen durch atemberaubende Wildnis, wo Anden-Gletscher in den Pazifik kalben und Thermalquellen besucht werden können. Hunderte von Buchten, in denen wir jeden Abend die Landleinen festmachen und an den schönsten davon an Land auf Entdeckung gehen. Auf der Strecke sind 12 Arten von Walen und Delfinen beheimatet, was den Sichtkontakt unausweichlich macht. An Land erwarten uns einmalige Flora sowie Fauna - vom Condor bis zum Puma - die noch erstaunlich zutraulich dem Menschen gegenüber ist, weil dieser noch der eigentliche Exot in der Gegend ist 😊 Die unzähligen Gletscher, die zum Teil in den Pazifik kalben, können noch in ihrer vollen Pracht bewundert werden, bevor der Klimawandel sie verschwinden lassen wird. End Hafen ist Ancud im wunderschönen Chiloé.

Es kann an diversen Häfen zu und ausgestiegen werden. Terminangaben sind ungefähr und müssen abgesprochen werden. Du kannst als Mitsegler:in dabei sein, musst Segelerfahrung haben und seefest sein. Der Törn ist kein reines Hand-gegen-Koje Angebot und dennoch für das Vorhaben sehr erschwinglich.
Wir haben gutes Internet an Bord. Das Schiff ist mit einem Holzofen ausgestattet und hat zwei warme Duschen.

Es besteht die Möglichkeit im Anschluss noch in Chiloé zu verweilen, dort können wir Unterkünfte an Land und auf dem Wasser anbieten. Selbstverständlich können wir bei der Planung der Anreise behilflich sein.

Auf den Fotos ist der letzte Patagonientörn von April 2023 zu sehen. Hier wurde ein anderes Schiff während der Schlechtwettersaison überführt. Der aktuelle Törn findet im patagonischen Hochsommer statt (Jan/Feb). Auf dem letzten Foto ist die Atlantic in Rio de Janeiro zu sehen, bevor es sie ein neues U-Schiff bekommen hat.
An oder von Bord:
03.02. Punta Arenas
25.02. Puerto Eden
03.03. Caleta Tortel
15.03. Puerto Chacabuco & Abstecher in die Laguna San Rafael
29.03. Puyuhuapi
April Ancud - Chiloe

Törnbeginn
03.03.2024
Törnende
07.04.2024
Starthafen
Caleta Tortel
Zielhafen
Ancud Chiloe
Dauer
36 Tage
Länge
ca. 1000 Seemeilen
Yacht
Monohull
Ketch
64 Fuß
Bordsprache
Deutsch
Revier
Weltweit
Land
ArgentinienChile
Anbieter
Segeln am Ende der Welt
Privater Inserent